BAYROL | Chlorilong® ULTIMATE7 - Zwei-Phasen-Chlortabletten, mit 7 Funktionen für eine optimale und dauerhafte Desinfektion | 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (versandkostenfrei ab 50€ in Deutschland)

Für eine optimale und dauerhafte Desinfektion von Poolwasser und Filter

Chlorilong® ULTIMATE7 (ehem. Varitab®) besteht aus zwei Phasen mit 7 Funktionen: Desinfektion, Algenverhütung, Trübungsentfernung, Kalkvermeidung, Chlorstabilisierung, Poolwasser-Stoßbehandlung und Filter-Stoßbehandlung.

Die zwei Phasen der Chlorilong® ULTIMATE7 haben unterschiedliche Wirkungsweisen: Der blaue Teil zerfällt in etwa 10 Minuten und lagert sich auf dem Filterbett des Sandfilters ab. Dies bewirkt eine intensive Desinfektion des Filtermaterials. Schmutz und Bakterien werden dadurch sicher entfernt. Der weiße Teil der Tablette ist langsamlöslich und sorgt für eine Dauerdesinfektion.

Die enthaltene Silk Effect Formel verstärkt die Anti-Kalk-Wirkung und sorgt für seidenweiches Poolwasser. Ohne Kupfersulfat: verhindern Beschädigungen der Pooloberfläche.

Anwendung:

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Dieses Produkt ist ausschließlich für den angegebenen Zweck gemäß dieser Beschreibung zu verwenden.

• Führen Sie zunächst eine Rückspülung durch.

• Überprüfen Sie vor Zugabe den pH-Wert mit BAYROL Teststreifen oder dem BAYROL-Pooltester und stellen ihn, falls erforderlich, auf den Idealbereich von 7,0 bis 7,4 ein. Der optimale Chlorwert liegt zwischen 0,5 und 1 mg/L.

• Dosieren Sie die Chlorilong® ULTIMATE7 bei laufender Umwälzpumpe ausschließlich über den Skimmer.

• Der blaue Teil der Tablette zerfällt schnell und „verbrennt“ den trotz Rückspülung verbliebenen Schmutz im Filter.

• Der weiße Teil der Tablette pflegt 30 m³ Wasser gleichmäßig über ca. 7 bis 10 Tage.

Tipp: Als Schutz gegen Algenwachstum empfehlen wir, Desalgin® bzw. Desalgin® Jet regelmäßig zuzugeben.

Wichtige Hinweise: Werfen Sie wegen Gefahr von Bleichflecken Chlorilong® ULTIMATE7-Tabletten niemals direkt ins Becken. Vermeiden Sie unbedingt direkten Kontakt mit chlor-unbeständigen Werkstoffen.

Suche

z